Sieveringerstraße 251

 

Wohnhaus 1190 Wien

 

Nutzfläche gesamt: 243m²

Ein ehemaliger Heuriger mit einer markanten Fassade (Giebel zur Straße mit einem massiven Tor), eines Baustils, der von den Franken im späten Mittelalter gebracht wurde, wurde unter vielen konservatorischen und städtebaulichen Einschränkungen restauriert. Die alten hölzernen Dachbalken und Dielen wurden entwurmt und in verschiedene Innenelemente wie die Innentürrahmen, der Kaminrahmen, die dekorativen abgehängten Deckenelemente in der Küche und die Waschtische verwertet - wobei die Oberfläche in einer speziellen Holzbürstentechnik ausgeführt wurde. Diese introvertierte Baustruktur mit viel Charakter befindet sich in einem Gebiet voller Weintradition mit vielen historischen Aufzeichnungen aus der Zeit des Römischen Reiches und mit einem “Hainvorhang” über dem Bach am Ende des Hinterhofs und lebt ein neues Leben als private Wohnimmobilie ab Mitte Juli 2020.